Reelle Zahlenfolgen

Eine reelle Zahlenfolge (kurz: Folge) ist eine Abbildung φ:NR\phi : \dom N\rightarrow \dom R von den natürlichen Zahlen in die reellen Zahlen. Man setzt an=φ(n)a_n=\phi(n) und nennt die einzelnen ana_n die Glieder der Folge. Wenn man die gesamte Folge meint, schreibt man (an)(a_n).
Der Wertebereich von φ\phi und damit der Folge ist die Menge {an}\{ a_n\}.
Es gibt zwei prinzipielle Möglichkeiten, Zahlenfolgen anzugeben.
Zum einen kann man Folgen mittels einer expliziten Formel definieren. -Diese erlaubt es, ein beliebiges Glied der Folge auszurechnen. z.B.: an=2na_n= 2^n
Die zweite Möglichkeit ist die rekursive Definition. Dabei werden ein oder mehrere Anfangsglieder angegeben und eine Vorschrift, wie sich ein Glied der Folge aus dem/ den vorhergehenden errechnet. z.B. a0=1a_0=1 und an+1=2ana_{n+1}=2\cdot a_n. Auch dieses Beispiel beschreibt die geometrische Folge an=2na_n= 2^n.
Es ist für eine rekursiv gegebene Definition nicht immer (einfach) möglich eine explizite Darstellung zu finden.
Schließlich kann es auch gänzlich unmöglich sein, die Folge formelmäßig zu definieren, wenn es sich z.B. um Messwerte eines Versuches handelt.
 
 

Definitionen

Eine Zahlenfolge heißt beschränkt, wenn ihr Wertebereich beschränkt ist.
Eine Zahlenfolge heißt monoton wachsend (monoton fallend), falls an+1ana_{n+1}\geq a_n ( an+1ana_{n+1}\leq a_n) für alle nn gilt. Ganz allgemein spricht man dann auch von einer monotonen Folge.
Eine Zahlenfolge heißt alternierend, wenn zwei aufeinander folgende Glieder das Vorzeichen wechseln, also: anan+1<0a_n\cdot a_{n+1}<0.

Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.

Stanislaw Jerzy Lec

Copyright- und Lizenzinformationen: Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne Genehmigung des Autors nicht weiterverwendet werden.
Anbieterkеnnzeichnung: Mathеpеdιa von Тhοmas Stеιnfеld  • Dοrfplatz 25  •  17237 Blankеnsее  • Tel.: 01734332309 (Vodafone/D2)  •  Email: cο@maτhepedιa.dе