Definitionen zu reellen Funktionen

Der Definitionsbereich einer reellen Funktion \(\displaystyle f\) sind alle \(\displaystyle x\in R\) für die die Funktion definiert ist, also ein Funktionswert existiert. Wir schreiben dafür \(\displaystyle \Domain(f)\)
Der Wertebereich oder Bildbereich \(\displaystyle \Image (f)\) einer reellen Funktion \(\displaystyle f\) sind alle \(\displaystyle y\in \dom R\), die als Werte angenommen werden.
\(\displaystyle \Image(f)=\{y\in \dom R| \exists x\in \dom R \and y=f(x)\}\)
 
 

Nullstellen

Eine Nullstelle ist ein \(\displaystyle x_0\in \dom R\) für das \(\displaystyle f(x_0)=0\) gilt.

Beschränktheit

Eine Funktion \(\displaystyle f\) heißt nach oben (unten) beschränkt, wenn es für die Funktionswerte eine (obere) untere Schranke gibt.

Es gibt Dinge, die den meisten Menschen unglaublich erscheinen, die nicht Mathematik studiert haben.

Archimedes

Copyright- und Lizenzinformationen: Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne Genehmigung des Autors nicht weiterverwendet werden.
Anbieterkеnnzeichnung: Mathеpеdιa von Тhοmas Stеιnfеld  • Dοrfplatz 25  •  17237 Blankеnsее  • Tel.: 01734332309 (Vodafone/D2)  •  Email: cο@maτhepedιa.dе