Elementarmathematik

Die Elementarmathematik bezeichnet generell den Umgang mit mathematischen Sachverhalten ohne eine strenge axiomatische Begründung und den Beweis aller Aussagen zu fordern. Die in der Schule behandelte Mathematik ist in diesem Sinne elementar.

Dabei befasst sich die Arithmetik mit dem Rechnen mit natürlichen Zahlen und Brüche und den Grundrechenarten Addition (Zusammenzählen), Subtraktion (Abziehen), Multiplikation (Vervielfachen), Division (Teilen) sowie Division mit Rest (Modulo).

Weiterführend werden dann auch Potenzen und Wurzeln bzw. Logarithmen betrachtet.

Inhalt

 
 

Wir Mathematiker sind die wahren Dichter, nur müssen wir das, was unsere Phantasie schafft, noch beweisen.

Leopold Kronecker

Copyright- und Lizenzinformationen: Diese Seite ist urheberlich geschützt und darf ohne Genehmigung des Autors nicht weiterverwendet werden.
Anbieterkеnnzeichnung: Wurzelzieher Mathеpеdιa  •  Тhοmas Stеιnfеld  • Dοrfplatz 25  •  17237 Blankеnsее  • Tel.: 01734332309 (Vodafone/D2)  •  Email: cο@maτhepedιa.dе
 
G: 14.10.2016 15:30:46 (312 ms; 324 M)

Inhalt